Dienstag, 25. Oktober 2016

Von der Mulde bis zur Ems....

...Wird nicht viel gebremst - und auch an einem Teich wurde ordentlich Sport getrieben.

In den letzten beiden Wochen war einiges los.
Beim Auftakt zum Bio Racer Cup ging die Reise für Manuel bei bestem Herbstwetter nach Grimma an das Muldeufer.

 Hier wurde eine Konditionell anspruchsvolle Strecke in den Stadtwald  gesteckt und bei strahlendem Sonnenschein setzte sich ein prall gefülltes Starterfeld in Bewegung.
Aus der vorletzten Reihe startend ging es ins Startgetümmel in dem schon einige Positionen gut gemacht werden konnten. Leider gab es im Rennverlauf in dem pro Runde vier mal gelaufen werden musste immer wieder Probleme ins Pedal zu kommen und so ging es nach etwas mehr als einer Stunde auf dem 16.Platz ins Ziel.


Am letzten Wochenende stand dann ein Doppelwochenende mit dem Cross in Goldenstedt und dem Deutschland Cup in Lohne an.

In Goldenstedt wurde der Kurs optimiert und bot mit ca. 60% Sandanteil einen anspruchsvollen und sehr schönen Kurs.

Auch hier ging es wegen fehlender Punkte im Weser Ems Cup für Manuel aus der letzten Reihe ins Renngeschehen. Nachdem sich das Getümmel etwas entzerrt hatte ging es auf dem schnellen und technisch anspruchsvollen Kurs ohne Fehler durchs Rennen und es konnte ein sehr guter 9.Platz eingefahren werden.

Alles verpackt ging es gleich weiter in die Querfeldeinhochburg Lohne wo wieder der altbewährte Rundkurs über um und nochmal rum um den Lohner Aussichtsturm auf die Crossgemeinde wartete.

Bei gutem Wetter welches sich das ganze Wochenende hielt stand am Sonntag D-Cup auf dem Plan und das Starterfeld war wie zu erwarten stark besetzt. Hier ging es über zwölf harte Runden mit Max Feger im Schlepptau um den Kurs. Manuel gelang es in der letzten Runde eine kleine Lücke zu reissen und auf dem 25. Platz über den Zielstrich zu rollen.

Und dann war da noch ein Gewässer - besser gesagt ein Fischteich an und in dem es bei der Fischteichhölle in Peine für Alex, Micha  und Sven rund ging. Hier spuckte der See Micha auf Position fünf , Sven auf neun und Alex auf zwölf wieder aus.

Weiter geht es kommendes Wochenende fernab der Heimat mit fast dem gesamten Team beim Rapha Supercross und Deutschland Cup  in München.

Wir werden berichten. ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten